Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Oktober 2008 5 03 /10 /Oktober /2008 08:13
Unter dieser Überschrift hätte ich wirklich gerne mehr Ergebnisse im Internet gefunden. Aber da das gute Ding ja erst sei Juli diesen Jahres auf dem Markt ist, sind die Suchergebnisse dazu mehr als Mager.
Selbst im inoffiziellen Hilfeforum gibt es nur wenig kompetente Hilfe zu dem Netbook.
Speziell zu meinem Problem habe ich nichts gefunden.
Ich kaufte bzw. ließ mir das Gerät einen Tag nach meinem Geburtstag kaufen. Das war am 20.9. Ich spielte ein paar harmlose Programme auf, die auch auf dem großen Haupt-Laptop, ebenfalls von Acer, problemlos liefen. Nichts wildes.
Nun, knapp eine Woche später bootete das gute Stück nicht mehr richtig. So fuhr der Rechner erst nach mehrmaligem Drücken der Power-Taste hoch. Das heißt, ich machte es an, das Power-LED leuchtete, die Festplatte setzte sich aber nicht in Bewegung. Dann machte ich ihn wieder aus. Diesen Vorgang muss ich mehrmals wiederholen. Manchmal klappt es bereits nach dem zweiten Mal, manchmal aber auch erst nach zehn Malen.
Der Akku funktioniert übrigens einwandfrei, daran kann es nicht liegen.
Das Problem ist nun einfach, dass ich damit weniger felxibel bin und genau darauf kam es mir ja an. Wenn ich den Bildschirm zuklappe und an einem anderen Ort so weitermachen möchte, wie ich aufgehört habe, dann bekommt er es auch nicht mehr hin, hochzufahren.
Eigentlich ein kleiner Fehler, aber bei einem 399€ Gerät sollte das nicht passieren.
Dadurch habe ich jetzt natürlich Hemmungen, irgendetwas darauf zu schreiben, beispielsweise mein Buch fortzusetzen, da ich auch davon ausgehen kann, dass das Problem in der Reparatur nicht behoben werden kann und der Aspire One komplett ausgetauscht werden muss.
Ziemlich zum reiern, das kann ich sagen.

Über die (verdammt teure :( ) Hotline bei Acer erhielt ich auch nur ratloses Staunen und die Idee, vielleicht das neuste BIOS aufzuspielen. Ich probierte also rum, scheiterte aber bereits bei Bootfähigmachen des USB-Sticks.
Und natürlich habe ich auch keine Lust irgendwelche Noobigen Anfängerfehler zu machen, so dass ich mir meine Garantie versemmel.
Denn ich glaube einen Hinweis gefunden zu haben, was das Problem ist. In der englischsprachigen Wikipedia gibt es einen kurzen Hinweis auf eben das, was ich beschreibe.
--BIOS-Probleme beim Acer Aspire One--

Dazu gibt es dann die Lösung in einem Blog:

Die Lösung?

Doch dadurch erlischt auf jeden Fall die Garantie und ich bin mir auch nicht 100%ig sicher, dass das wirklich mein Problem ist.
Von daher werde ich ihn morgen beim Saturn abliefern und hoffe, dass es recht schnel über die Bühne geht, damit ich endlich weiterschreiben kann.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Ghost 10/03/2008 12:04

Ich denke das Problem hatten schon mehrere. Ich glaube jedenfalls in der ComputerBild etwas davon gelesen zu haben. Die haben dann geraten, den Akku einfach raus zu nehmen, ihn wieder einzusetzen und dann sollte es wohl gehen. Aber richig. Dir ist damit herzlich wenig geholfen. Du brauchst da schon ein zuverlässiges Teil und bei dem Preis kann man das durchauch auch erwarten.Allerdings... ich habe mit Acer auch schon super schlechte Erfahrungen gemacht und mir geschworen, nie wieder einen Acer zu kaufen. Mein Favorit is HP. Gibst du bescheid, wenn dein Buch dann wirklich erscheinen sollte? Hast du schon veröffentlich? In deinem Blog, was ich seit längerm abboniert habe, schreibst du so toll, dass ich einfach auch deine Bücher lesen möchte.

Kolossia 10/03/2008 13:32


Oha, na das geht runter wie Öl, danke vielmals! Wenn mein Buch endlich mal wirklich raus ist, dann kannst du mit SIcherheit davon ausgehen, dass ich mit Pauken und Trompeten die Veröffentlichung
kundtun werde. Ich hoffe, da kommt keiner drum herum.
Was den AO angeht: Das mit dem Akku habe ich schon probiert. Ich hoffe jedenfalls, dass er nach der Reparatur wirklich repariert und wied erin Ordnung ist. Schau mer ma.