Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
16. Mai 2010 7 16 /05 /Mai /2010 17:49

cr7.JPG

cr8.JPG

cr9

crnach5

crnach6

crnach7


Repost 0
14. April 2010 3 14 /04 /April /2010 15:23

cr5.JPG

cr6.JPG

crnach1.JPG

crnach2.JPG


Repost 0
8. April 2010 4 08 /04 /April /2010 21:36

Ein Kollege machte mich auf den neusten Hype aufmerksam: Chatroulette. Das System ist simpel: Man geht auf die Seite und kann gleich anonymen Videochat  betreiben. Per Zufall wird einem dabei ein Chatpartner von irgendwo auf der Welt zugewiesen. Wenn man keine Lust auf das Gegenüber hat, dann drückt man einfach F9 und der nächste Gesprächsparnter wird ausgesucht.

Das ist auch ganz lustig. Ich habe mich bereits mit Leuten aus Frankreich, Washington, einem anderen Teil der USA und Paderborn "unterhalten". Unterhalten setze ich deshalb in Anführungszeichen, da die Gespräche, wie erwarten, oberflächlich sind und es zumeist bleiben.

Zuerst nähert man sich vorsichtig mit Schimpfworten in der jeweiligen Landessprache an. Wahrscheinlich um auszutesten, wie sehr das Gegenüber sprachbegabt ist. Dann kommt zumeist die Frage, woher man denn kommt und wieviel Uhr es an dem jeweiligen Ort ist.

Wirklich sinnvolle Gespräche ergeben sich meistens nicht. Es deint wohl eher dem kurzweiligen Vergnügen, denn genauso schnell, wie ein Gespräch begonnen werden kann, kann es auch wieder vorbei sein. Das ist das perfide an Chatroulette: Die Macht, den anderen mit einem Knopfdruck aus dem Gespräch zu reißen bzw. eine Abfuhr zu erteilen. Das hinterlässt manchmal ein komisches Gefühl. Personen mit schwachem Selbstbewusstsein könnten sich das ein oder andere Mal in Frage stellen.

Hab ich was vergessen? Na klar, wer Chatroulette bereits getestet hat, der weiß was fehlt: Die Notgeilen.

Jedes Forum, jedes Social Network, jeder Chatroom, jedes Videoportal und sämtliche andere Plattformen haben ihre Perversen. Die Notgeilen, die Pädophilen, die Exibithionisten.

So auch bei Chatroulette. Es dauert einige Zeit, bis man endlich jemanden hat, der bereit ist, sich mit einem zu unterhalten. Manche sind schüchtern, manche sind maskiert und machen einen auf geheimnisvoll, andere sind verblüfft und erschrecken sich und andere... tja, andere holen sich einen runter. Ich schätze mal, dass jedes dritte Mal ein Mann vor der Kamera sitzt, der seinen Schwengel in die Kamera hält und erwartet, dass die Frauen das toll finden. Das ist nicht nur ätzend und nervig, sondern auch in Bezug auf Kinder und Jugendliche unverantwortlich. Da es bei Chatroulette nämlich weder eine Registrierung geschweige denn Verifizierung des Alters gibt, ist es für jeden möglich, dort mitzumachen. Ich denke, das ist die Schwachstelle dieses Portals, das es erst seit November 2009 gibt. Vielleicht lässt man sich da noch etwas einfallen, das wäre wünschenswert.

Davon abgesehen kann ich sagen, dass Chatroulette wirklich Spaß macht und vorallem süchtig machen kann. Probiert es mal aus.

Ich werde euch in Zukunft den ein oder anderen lustigen oder abgedrehten Screenshot zeigen.

Hier folgen die ersten:

 

cr1

cr2

cr3

cr4


Repost 0