Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
19. April 2011 2 19 /04 /April /2011 22:11

Ja, unglaublich, aber wahr. Nach laaaangen Nächten, in denen ich nichts anderes getan habe, als die Beiträge zu meinem Schreibwettbewerb zu lesen, bin ich nun endlich zu einem Ergebnis gekommen. Es hat mich Blut, Schweiß und unendlich viele Tränen gekostet. Mein Postfach quoll über vor interessierten Leuten, quasi im Sekundentakt trafen neue Anekdoten ein. Ich habe eine Arbeitsgemeinschaft gründen müssen, um der Flut der Beiträge Herr zu werden.

Aber jetzt steht sie fest, die Gewinnerin des Mini-Schreibwettbewerbes in der Kategorie "Eine lustige Anekdote". Das Zombie-Buch geht an ...

 

!Corinna Gerhards!

 

Hier ist ihre Gewinnergeschichte:

 

Der Hörsaal war gut gefüllt. Anglistik- und Literaturstudierende, aber auch viele weitere interessierte Menschen waren gekommen um DBC Pierre, immerhin Gewinner des Booker-Preises 2003, aus seinen bisher drei Werken lesen zu hören. In den entsprechenden Studiengängen, wurde zuvor sein Debut-Roman „Vernon God Little“ gründlich durchgesprochen, um auch adequate Fragen stellen zu können.

DBC, schon bekannt als das „Bad child“ der englischen Literaturszene, trat auf, mit verstrubbeltem Haar, einem dunklen Wollmantel den er den gesamten Abend anbehielt und einer Becksflasche in der Hand.

Nach einigen Lesproben und Anekdoten dann endlich die allgemeine Diskussion. Ein junger Student in der vordersten Reihe meldete sich und stammelte deutlich nervös und aufgeregt:

„Could ist be that the Reporter in Vernon is based on a person you referred to? He`s such a jerk, such a anoying dickhead in almost everything he does, that I thought he might actually be real.“

DBC Pierre dachte kurz nach, grinste und sagte:

„Oh Yes he is. He`s actually based on me.“

 

Corinna Gerhards studiert Literaturwissenschaften und Kulturwissenschaften an der Uni Bremen und ist Mitarbeiterin im Institut für Bilderbuch und Erzählforschung.

Wenn ihr „was Richtiges“ von ihr lesen wollt, schaut doch mal hier:

http://www.readbox.net/book/fliegen-lernen

 

Corinna wird sich in den nächsten Tagen über dieses wunderbare Buch freuen können.

 

So, und jetzt sprechen wir mal Klartext:

Bei diesem Wettbewerb haben gerade mal fünf (in Zahlen: 5) Leute mitgemacht. Dass die Resonanz nicht groß sein würde, habe ich mir gedacht. Das tragische an dieser Geschichte war allerdings, dass anscheinend keiner (bis auf Corinna) auf die formalen Vorgaben geachtet hat.

Dabei waren: Eine Kurzgeschicht; zwei Texte, die nicht im geringsten etwas mit einer lustigen Anekdorte zu tun hatten; eine Anekdote, die fast einen Monat später eingeschickt wurde.

Ziemlich schlechter Schnitt, oder? Wenn so auch bei richtigen Ausschreibungen geschlunzt wird, dann rechne ich ab jetzt meine Chancen wieder hoch ein, mal wieder etwas zu gewinnen oder andere "Konkurrenten" auszustechen. Leute, das ist peinlich. Dementsprechend war die Qualität der Texte auch unterirdisch. Wenn die Formalien nicht mal eingehalten werden, dann kann man so etwas direkt erwarten.

Corinna wirds freuen. Sie hat die Regeln eingehalten und gewonnen.

An Corinna: Ich habe deine Mail-Adresse leider verloren, weil mein Email-Programm die Nachrichten eigenständig gelöscht hat -- warum auch immer.


Repost 0
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 00:59

Ich starte hiermit einen winzigen Schreibwettbewerb. Zu gewinnen gibt es ein Buch, und zwar das Buch der lebenden Toten, erschienen im November 2010 im Evolver Verlag. Eine Anthologie aus diversen morbiden Kurzgeschichten, die das Thema der Zombies immer auf sehr spezielle Weise behandeln. Wer also Horror, Grusel und auch ein bisschen Splatter gut findet, der wird an diesem Buch seine Freude haben. Ich selber bin darin mit der Geschichte "Herzensangelegenheit" vertreten. Eines dieser Exemplare stelle ich zur Verfügung. Wer leider leer ausgeht, kann es sich immerhin für 12,80 € unter folgender Adresse kaufen: Evolver Books

Evolver Cover

Der oder die Erstplatzierte erhält also diese Buch als Preis. Die ersten drei Plätze werden auf meinem Blog www.kolossia.over-blog.com veröffentlicht. Eigenwerbung ist erlaubt.

Darum geht es und das sind die Voraussetzungen:

 

Schreibt eine kurze, lustige Anekdote aus eurem Alltag. Eine Szene, in der euch etwas wirklich Dummes, Lustiges, Peinliches oder Sensationelles widerfahren ist. Wem partout nichts einfallen will, der darf sich auch etwas ausdenken. Aber bitte keine Texte klauen. Doch merkt euch: Die besten Anekdoten schreibt tatsächlich das Leben.

Die Geschichte sollte nicht länger als 3500 Zeichen sein. Mitmachen darf jeder, ob veröffentlicht oder nicht, alt oder jung, Zombie oder Politiker, Wurst oder Käse, Hüh oder Hott.

Der Wettbewerb geht bis zum 13. Februar um 23.59 Uhr. Sendet eure Beiträge bitte im .doc oder .odt -Format an wettbewerb@kaiseuthe.de

Fügt eurer Email noch ein paar kurze Worte zu euch hinzu, die bei einer eventuellen Veröffentlichung mit angegeben werden. Das ist die Chance, eure Homepage, eure Veröffentlichungen, euren Blog, euer Forum oder einfach eure Lieblingswebseite zu bewerben.

Noch Fragen oder Unklarheiten? Meldet euch unter der selben Adresse.


Repost 0
17. Januar 2010 7 17 /01 /Januar /2010 14:50
Ich habe hier einen sehr interessanten Schreibwettbewerb gefunden. Ich zitiere mal einfach die Ausschreibung:
Der Titel dieser Ausschreibung lautet übrigens "Weltentor". Ein Wort, das viel Spielraum für kreative Ideen lässt.

Wir starten am 01. November 2009 unseren

FANTASY-SCIENCE-FICTION-MYSTERY - Kurzgeschichten-Wettbewerb 2010,


aus dem eine TRILOGIE mit 3 Büchern mit EINEM Übertitel und DREI UNTERTITELN hervorgehen wird.

Teil 1 = Fantasy - high Fantasy
Teil 2 = Science-Fiction
Teil 3 = Mystery

Einsendezeitraum:
01.11.2009 bis 30.05.2010.

Die 3 Bücher werden im November 2010 mit je 30 Kurzgeschichten herausgebracht.

Maximale Zeichenanzahl:
30.000 inklusive Leerzeichen.

Wieviel Geschichten dürfen pro Genre eingereicht werden?
Nur eine!!!

Bitte auf jedem Manuskript unter dem Text, Anschrift und e-mail-Adressse angeben.

Die Autoren, deren Titel ins Buch übernommen werden, erhalten je 1 kostenloses Autorenexemplar, die jeweils besten Geschichten werden mit einem Sonderpreis (über den wir noch nachdenken) belohnt.
Die 3 Bücher werden auf der Leipziger Buchmesse im März 2011 (vielleicht mit einem tollen Event???) vorgestellt.

Da wir noch in der Planungsphase stecken, werden nähere Einzelheiten, wie Cover, Banner, Extra-Homepage dazu, auf unserer Homepage
www.noel-verlag.net am 01.11.2009 bekanntgegeben.

Ich freue mich total und fordere Euch jetzt schon auf, Eure Bleistifte zu spitzen, nur die Besten kommen ins Buch!

Liebe Grüße
/smilies/hallo.gif Elke

Bitte infos an
info@noel-verlag.de (Elke)
Repost 0
12. April 2009 7 12 /04 /April /2009 16:59
Meine Kategorie "Schreibwettbewerbe" kann ich so nicht machen. Es gibt so unglaublich viele, da müsste ich meinen Blog schon darauf spezialisieren.

Aber ich gebe allen Interessierten noch einen sehr hilfreichen Link mit auf den Weg, über dessen Seite ich meine Informationen diesbezüglich einhole. Mehr oder weniger regelmäßig werden dort aktuelle Schreibwettbewerbe in allen Genres veröffentlicht. Wer eine noch bessere Seite hat, kann geren damit herausrücken.
Bis dahin viel Spaß beim Stöbern.

***Aktuelle Schreibwettbewerbe***
Repost 0
12. Februar 2009 4 12 /02 /Februar /2009 05:22

Noel Verlag, kostenlos

Zitat:

Wettbewerbsbeginn: 01.01.2009
Einsendeschluss: 30.04.2009
Erscheingungstermin des Siegerbuches: 20.11.2009

Aus allen eingereichten Fantasy-Kurzgeschichten wird unsere Jury die "Besten" ermitteln.

1. Preis: Veröffentlichung Ihrer Siegergeschichte in unserer Fantasy-Anthologie! Sie erhalten 10 Exemplare des neuen Buches und die Chance "entdeckt" zu werden.

1. bis 30. Preis: Veröffentlichung Ihrer Kurzgeschichte in unserer Fantasy-Anthologie! Sie erhalten die Möglichkeit Bücher zu einem Autoren-Vorzugspreis zu erwerben. Sie erhalten einen Verlagsvertrag, in dem alle Einzelheiten geregelt sind.

Es werden ca. 30 Kurzgeschichten in dem Buch enthalten sein, das Fantasy-Buch wird ca. 400 Buchseiten umfassen.

Es ist kein spezielles Fantasy-Thema vorgegeben.

Die maximale Zeichenanzahl beträgt 30.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).


Die Texte werden als Word-Datei an info@noel-verlag.de gesendet.

 

Weitere Infos gibt es HIER

Repost 0
12. Februar 2009 4 12 /02 /Februar /2009 05:15

Hallo und herzlich willommen zu meiner neuen Kategorie: Schreibwettbewerbe.
Hier werde ich über aktuelle Ausschreibungen, Schreibwettbewerbe und andere Veröffentlichungsmöglichkeiten informieren.
Ich werde sehen, was sich so finden lässt, damit man geneigt ist, motiviert drauflos zu legen.
Die Vorstellung der Wettbewerbe wird kurz und knapp bleiben, ohne großes Palaver meinerseits. Ich werde das Wichtigste in den Artikel kopieren, natürlich Links zu Homepage bzw. Ausschreibun setzen, Infos darüber geben, ob der Schreibwettbewerb kostenlos oder kostenpflichtig ist, usw.

Also hier nochmal die Kategorie:


Schreibwettbewerbe

Repost 0