Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
30. Juni 2012 6 30 /06 /Juni /2012 10:38

Dieser Blog ist nun über 4 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich eine ganze Menge getan. Zwischenzeitlich gabe es hier unglaubliche Hochphasen mit bis zu 2000 Besuchern pro Tag. Das war der abolute Wahnsinn. Also dachte ich damals, ich schalte ein bisschen Werbung, damit ich ein paar Euronen nebenher bekomme. Das ist auch bei so vielen Besuchern nie viel gewesen. Um diesen Besucheransturm zu fördern, habe ich auf Teufel-komm-raus Artikel zu ganz viel Scheiß geschrieben, den eigentlich niemanden interessiert. Dafür suchte ich Bilder aus dem Internet, über die die Besucher dann auf meine Seite gekommen sind. Obszöne Schlagworte sollten dies ebenfalls herbeiführen.

 

Aber ursprünglich rief ich diesen Blog ins Leben, um etwas über meine Ansichten zu schreiben. Das ging fast vollständig verloren.

Nun, die Werbung nervt und bringt bei so wenig Besuchern im Monat keine drei Euro. Lassen wir das also erstmal. Sollten die Besucherzahlen irgendwann nochmal nach oben gehen, schalte ich wieder etwas (dezentere) Werbung.

 

Die Inhalte ändern sich im Großen und Ganzen. Diese ganzen Fotoreihen wird es nicht mehr geben. Es liegt auch daran, dass ich keine Lust habe, irgendwann wegen fehlenden Urheberrechts eins auf den Deckel zu bekommen.

Es wird einfach mehr von mir sein. Kaius' Blog halt, weniger dem Kommerz gewidmet.

Besonders ernsthaft wird es hier auch in Zukunft nicht zugehen, es bleibt immer noch ein Sammelsurium aus Ansichten, Quatsch und Fundstücken. Aber es wird individueller.

 

Nun habe ich bereits damit begonnen, das Aussehen des Blogs zu ändern. Ich fahre alles runter, minimiere es auf das Nötigste: die Artikel. Keine Verlinkung mehr zu anderen Seiten, kein Facebookprofil (das lösche ich, weil es niemanden interessiert). Keine Artikelliste, kein Archiv, keine Kategorien ... nichts. Purismus pur sozusagen. Willkommen auf dem neuen alten Blog.

 

Kaius

Repost 0
14. Januar 2011 5 14 /01 /Januar /2011 09:12

Es ist soweit. Ich hatte bereits von den Gerüchten gehört, dass Atze Schröder anwaltlich dafür sorgt, dass er im Internet nicht ohne seine Verkleidung gezeigt wird und sein realer Name nicht preisgegeben wird. Aber ich dacht eigentlich - da es sich dabei um sehr alte Gerüchte handelte - dass der gute Mann inzwischen weniger ein Problem damit hat, wenn mal ein paar Bilder im Umlauf sind. Gerade als Person, die derart in der Öffentlichkeit steht, ist es quasi unmöglich, dass das unverkleidete Aussehen ewig geheim bleibt.

Auf jeden Fall habe ich jetzt vor ein paar Tagen Post von seinem Anwalt bekommen, in der ich aufgefordert wurde, die Bilder des unverkleideten Atze verschwinden zu lassen. Deshalb ist das Gesicht nun unkenntlich gemacht mit einem sehr schlecht rausgeschnittenen und hässlichen Seelöwen. Das Blöde daran ist, dass sich ein Bild von Atze auch im Banner befindet. Sieht jetzt natürlich schlecht aus. Seinen echten Namen habe ich auch entfernt. Findet man aber bei Google, lieber Anwalt.

Was haltet ihr von der ganzen Sache? Vorallem in Anbetracht dessen, dass ihr bei Google nur nach Atze Schröder ohne Perücke suchen müsst, und über 700 Ergebnisse findet. Die Bilder, die ich hier hatte, gibt es inzwischen an jeder zweiten Ecke. Man muss bedenken, dass auch ich die Bilder bloß aus dem Internet hatte.


Repost 0
4. Juli 2009 6 04 /07 /Juli /2009 19:38

Wie kann man nur so dämlich sein. Kaius' Blog, der in seinen Anfängen noch Kolossias Blog hieß, wurde am 9.5.2009 ein stolzes Jahr alt. Und ich hab es verpennt. Hab mich so von der Overblog-Frustration hinreißen lassen, dass ich diesen Tag übersehen habe. Naja, ich hatte im Kopf, dass ich gegen Juli gestartet habe. So vertut man sich.
Nun, es begann mit der völligen Unwissenheit, wie man einen Blog überhaupt gestalten soll. Ich probierte mich also an diversen Mustern aus, über Lustiges, Interessantes bis hin zu ernsteren Themen. Es kristallisierte sich heraus, dass ich einen guten Weg gefunden habe, die Leute über meinen Werdegang als angehender Schriftsteller auf dem laufenden zu halten.
Es gab Zeiten, in denen ich wie ein Wilder Beiträge geschrieben habe und jene, in denen die Motivation fast auf dem Nullpunkt gelandet war.

Wie dem auch sei, dieser Blog bleibt weiter bestehen. In ferner Zukunft wird sich noch etwas ändern: Ich werde eine eigene Homepage eröffnen, die sich nur mit mir und dem kreativen Schreiben beschäftigt. Dort kommen dann aktuelle Infos, Schreibtipps, wichtige Links und Geschichten von mir rein. Weiterhin der chronologische Werdegang meines Buchprojektes "Kolossia" und alles, was noch damit zu tun hat. Erfahrungen mit Verlagen, Agenturen, Internetforen und so weiter. Den ein oder anderen dürfte es interessieren.
Wann die neue Seite startet, liegt noch in den Sternen. Wenn es aber soweit ist, lasse ich es euch als erstes wissen.
Wie es dann mit diesem Blog weitergeht, das wird sich zeigen.

Bis dahin:

Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag, mein kleiner Blog. Und vielen Dank an die vielen treuen Leser, die mich auch trotz diverser Einbrüche nicht aus den Augen verlieren.


Repost 0