Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
14. Januar 2011 5 14 /01 /Januar /2011 09:43

 


Habt ihr das auch schonmal gemacht? Irgendwo was sauiges hingekritzelt und dann Angst gehabt, dass man euch für pervers hält? Und dann mit rotem Kopf (auch aus Scham vor sich selber) versucht, das Genitalbild in etwas anderes umzuwandeln? Dieser Mann hier zeigt, wie es richtig geht.

Repost 0
14. Januar 2011 5 14 /01 /Januar /2011 09:12

Es ist soweit. Ich hatte bereits von den Gerüchten gehört, dass Atze Schröder anwaltlich dafür sorgt, dass er im Internet nicht ohne seine Verkleidung gezeigt wird und sein realer Name nicht preisgegeben wird. Aber ich dacht eigentlich - da es sich dabei um sehr alte Gerüchte handelte - dass der gute Mann inzwischen weniger ein Problem damit hat, wenn mal ein paar Bilder im Umlauf sind. Gerade als Person, die derart in der Öffentlichkeit steht, ist es quasi unmöglich, dass das unverkleidete Aussehen ewig geheim bleibt.

Auf jeden Fall habe ich jetzt vor ein paar Tagen Post von seinem Anwalt bekommen, in der ich aufgefordert wurde, die Bilder des unverkleideten Atze verschwinden zu lassen. Deshalb ist das Gesicht nun unkenntlich gemacht mit einem sehr schlecht rausgeschnittenen und hässlichen Seelöwen. Das Blöde daran ist, dass sich ein Bild von Atze auch im Banner befindet. Sieht jetzt natürlich schlecht aus. Seinen echten Namen habe ich auch entfernt. Findet man aber bei Google, lieber Anwalt.

Was haltet ihr von der ganzen Sache? Vorallem in Anbetracht dessen, dass ihr bei Google nur nach Atze Schröder ohne Perücke suchen müsst, und über 700 Ergebnisse findet. Die Bilder, die ich hier hatte, gibt es inzwischen an jeder zweiten Ecke. Man muss bedenken, dass auch ich die Bilder bloß aus dem Internet hatte.


Repost 0
13. Januar 2011 4 13 /01 /Januar /2011 23:55

Natuerliche_Oberarme_01.jpg

Natuerliche_Oberarme_02.jpg

Natuerliche_Oberarme_03.jpg

Nochmal eine kleine Bildfolge von sehr natürlich aussehenden Oberarmen. Entweder hat der gute Mann etwas einseitig trainiert oder es handelt sich dabei um ein weiteres Synthol-Opfer.


Repost 0
5. Januar 2011 3 05 /01 /Januar /2011 23:56

Oh nein, was hatten wir doch alle gehofft, dass dieses Format still und heimlich eingeschlafen war. Dass nun bis ans Ende unserer Tage Deutschland sucht den Superstar im Wechel mit Das Supertalent läuft, was zwar nicht minder nervig, aber stellenweise doch von einem kleinen bisschen mehr Niveau geprägt ist, als das, was nun wieder auf uns zukommt.

Ich bin ein Star, holt mich hier raus. Das RTL-Dschungelcamp geht leider in die nächste Runde. Und wiedermal trifft sich die C-Prominenz zu gemeinsamem Klötenknabbern und beschwingtem Madenmampfen. Und wiedermal sind die Kandidaten jene, die niemanden wirklich interessieren. Augelutschte, von Motten zerfressene Lumpen, die im Kleiderschrank der Fernsehunterhaltung schon lange in der hintersten Ecke vergammeln.

Was wir auch wissen ist, dass trotz der neuen Kandidaten der Inhalt der selbe Dünpfiff sein wird, wie er seit jeher abgelassen wurde. Von wegen kreativen Neuerungen wird RTL mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Risiko eingehen, und alles beim Alten lassen. Also: Von Kakerlaken überschüttet werden, durch Exkremente schwimmen, der westlichen Kultur fremde Tierprodukte verzehren, in Behältnisse mit Spinnen, Käfern, Skorpionen etc. fassen oder Sterne mit dem Mund herausholen.

Das Übliche halt.

Wollen wir doch mal sehen, wer sich diesmal zum Deppen macht. Damit auch jeder weiß, um wen es sich bei diesen Personen handelt, die man auf der Straße sicherlich nicht bemerken würde, gibts das ganze mit Foto und kurzer Erklärung:

 

kay-one.jpg

 

Kay One aka Kenneth Glöckler, ein Milchbubi bzw. Rapper, der mal mit Gina Lisa Lohfink zusammen war. Geht als erster...

 

sarah-knappik.jpg

 

Sarah Knappik, Ex Germanys Next Topmodel - Teilnehmerin

 

 

langhans.jpg

Rainer Langhans, ehemaliges Mitglied der Kommune I in den 60er (!) Jahren

 

 

Indira.jpg

 

Indira Weis, ehemaliges Mitglied der ehemaligen Band "Brosis"

 

 

markus-morl.jpg

 

Markus Mörl, Sänger des NDW-Hits "Ich geb Gas ich will Spaß". Ja, aus den 80ern. Seitdem gabs auch nichts Interessantes mehr.

 

Schafer-Heinrich.jpgSchäfer Heinrich Gersmeier, der freakigste Landwirt aller Zeiten, dessen einfache Natur von RTL nun auch in diesem Format schamlos ausgeschlachtet wird.

florian-stohr.jpg

Florian Stöhr, wiedermal eine Transe, von der ich übrigens noch nie was gehört habe. Ist, glaube ich, durch seine Botox-Exzesse aufgefallen.

 

 

Porno-Klaus.jpg

 

"Porno Klaus" Klaus Aichholzer. Hat glaube ich mal bei Big Brother mitgemacht und dreht Pornos. Was für ein Promi.

 

katy_karrenbauer.jpg

Katy Karrenbauer. Die einzige, die man wirklich prominent nennen kann, und die auch noch eine gute Schauspielerin ist. Warum sie sich das antut, weiß wohl nur sie selbst.

 

 

peer.jpg

 

Peer Kusmagk, ehemaliger Moderator des Sat1-Frühstückfernsehns.

 

 

gitta-saxx.jpg

 

Gitta Saxx aka Gitta Sack, war im Jahre 2000 Playmate des Jahrhunderts.

 

 

frank-matthee.jpg

 

Frank Matthée, der schleimige Weddingplaner, den keiner braucht.

 

Na da können wir uns ja kräftig auf nievauvolle Unterhaltung freuen (bitte keine Kommentare zum Niveau meines Blogs).

Gekrönt wird das ganze noch von dem nervigsten Moderatorenduo, das es derzeit im deutschen Fernsehen gibt:

die-deppen.jpg

Viel Spaß damit. Ich halte dann mal Winterschlaf.


 

Repost 0
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 04:31

BabyRules.jpg


Repost 0
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 04:03

Evolver CoverDamals, im Sommer 2009, habe ich an einem Schreibwettbewerb teilgenommen. Vor einigen Monaten kam die Bestätigung, dass ich zwar nicht gewonnen habe, meine Kurzgeschichte "Herzensangelegenheit" aber den achten Platz von rund 250 eingesandten Geschichten belegt hat und somit den Weg in eine ganz spezielle Anthologie geschafft hat.

Vor kurzem ist sie erschienen. Das Buch heißt "Das Buch der lebenden Toten" und ist erschienen bei Evolver Books. Darin befindet sich nette Sammlung von Zombie-Kurzgeschichten. Eigentlich nicht das Genre, das ich lese, aber die Ausschreibung war ganz interessant gemacht. Denn es ging darum, die üblichen Klischees von Zombiegeschichten zu durchbrechen und mal etwas Neues zu erfinden. So geht es auch in meiner Kurzgeschichte um die etwas seltsame Beziehung eines Halters zu seinem persönlichen Zombie. Im Nachhinein habe ich gesehen, dass es eine ähnliche Idee bereits in dem Film "Fido" gab. Aber das macht nichts.

Meine Geschichte ist im Buch vertreten und darauf bin ich ein bisschen stolz, zumal es mir bei einer späteren Verlagssuche für meinen Roman "Kolossia" durchaus dienlich sein kann.

Nun möchte ich den Verlag etwas unterstützen, und euch das Buch ans Herz legen. Zudem gibt es keine andere Möglichkeit, meine Geschichte zu lesen.

Das Buch kostet 12,50 € und ist auf der Verlagsseite zu bestellen.

In ein paar Tagen gibt es allerdings ein kleines von mir initiiertes Gewinnspiel, bei dem ein solches Buch verlost wird. Also schaut öfter mal vorbei.


 

Repost 0
Published by Kaius - in Werbung
Kommentiere diesen Post
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 03:56

Ronja damals und heute

Na, kennt ihr sie noch? Das ist Hanna Zetterberg in ihrer Rolle als Ronja Räubertochter. Das war zwar nur ein einziger Film, doch der ist längst Kult und seit erscheinen von beinahe jedem einmal gesehen worden.

Dieser Film blieb ihre einzige Rolle.


Repost 0
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 03:04

Diese Kostümierung hätte man auch einfacher hinbekommen können. Nur, ob der Eiergrabscher der Tochter dann immer noch so bereitwillig auf gemeinsamen Fotoabenden gezeigt würde, ist eine andere Sache.


Repost 0
1. Dezember 2010 3 01 /12 /Dezember /2010 02:44

Bisher hatten wir in dieser Kategorie Leute, die in ihrer Verkleidung wirklich extrem aussahen und ohne diese auf der Straße kaum wiederzuerkennen waren.

Aber auch bestimmte "Tarnungen" können dazu beitragen, dass manche Promis in der Öffentlichkeit nicht erkannt werden. Sind diese dann auch nicht bühnentauglich geschminkt, ist die Verkleidung als Privatperson nahezu perfekt.

Bei dieser sehr bekannten Person ist das der Fall. Eigentlich sollte es einen stutzig machen, wenn jemand mit Wollmütze und Kaputze drüber im Geschäft stöbert.

Ich gebe zu, das Foto ist sehr unschön, da sie auch ungeschminkt natürlich hübsch ist.

Das ist Alecia Beth Moore...

... wer das nochmal war? Die hier, oder die, oder die (hrr). Am besten und natürlichsten ist meiner Meinung nach jedoch das Bild von Pink bzw. P!nk, das auch auf Wikipedia zu sehen ist. Das hier.


Repost 0
9. Oktober 2010 6 09 /10 /Oktober /2010 20:35

Diese Person hatten wir bereits in der Kategorie. Auf dem zweiten Bild kann man es bereits erahnen, das erste Bild jedoch (natürlich die Frau in der Mitte) ist schwierig. Wieder ist es Ilka Bessin, besser bekannt als Cindy aus Marzahn, diesmal in einer Gastrolle in der Fernsehserie "Hinter Gittern - Der Frauenknast".

Wo war nochmal das andere Bild? Hier!


Repost 0