Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. August 2008 2 05 /08 /August /2008 04:26
Ist euch auch schonmal aufgefallen, dass die gelben Säcke immer dünner werden?
Meine Frau meinte, ich würde mir das einbilden, die wären doch schon immer so dünn. Aber wieso ist mir das dann vorher nicht aufgefallen?
Regelmäßig beim wechseln des Sackes reißt mir das verdammte Ding ein. Entweder durchstößt eine Packung Milch den Beutel oder oben das Band reißt sich aus dem Sack heraus. Selten bringen mich Gegenstände und Sachen derart in Rage.
Inzwischen benutze ich meistens zwei Säcke. Das ist doch krank, dieses duale System.
Und siehe da, ich bin nicht der erste, dem diese Problematik der Müllentsorgung aufgefallen ist. Im Internet finden sich zahlreiche aufgebrachte Bürger, die sich auch schon beim Dualen System Deutschland über diese Problem kundig gemacht haben. Allerdings gibt es dort kaum Stellungnahmen dazu, es heißt, dass es so in Ordnung wäre, wie die Säcke beschaffen sind, daran werde nichts geändert.
Dass aber seit der schlechteren Qualität der Säcke mehr als doppelt so viele herausgegeben werden, scheint diesen Leuten egal zu sein.
Wird man in diesem unseren Land eigentlich nur für dumm verkauft?
Mal ganz abgesehen davon, dass es ohnehin nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der Grüne Punkt abgeschafft wird und wieder alles zusammengeschmissen wird. Denn dieses System ist mehr als Reformbedürftig und genügt schon lange nicht mehr den Ansprüchen, mit denen es 1990 eingeführt wurde. Heutzutage ist es problemlos möglich den Müll maschinell zu trennen. Und das viel besser, als es die meisten Menschen tun.
Ich weiß, es gibt Wichtigeres als den Müll, aber es nervt einfach.

Hier, vielleicht ist das das einzig Sinvolle, was man mit den Gelben Säcken anstellen kann:
Repost 0
Published by Kolossia - in Allgemeines
Kommentiere diesen Post
2. August 2008 6 02 /08 /August /2008 13:05

Sieht schon irgendwie uncool aus, nech?
Repost 0
Published by Kolossia - in Unterhaltung
Kommentiere diesen Post
2. August 2008 6 02 /08 /August /2008 12:57
Da ist das Spiel Final Fantasy VII: Crisis Core für die PSP gerade mal draußen, da gibt es schon die ersten Bilder von Leuten, die sich verkleiden.
Ist ja schön und gut, aber japanische Frauen als Männer verkleidet? Find ich nicht so knorke.

vlnr: Genesis, Aerith, Zack und Sephiroth

Die Köstume an sich finde ich schon ziemlich gut.
Repost 0
Published by Kolossia - in Unterhaltung
Kommentiere diesen Post
29. Juli 2008 2 29 /07 /Juli /2008 18:58


Ich finde, mal eine sehr coole Fotomontage. Würde man sich nicht ein bisschen in dem Gebiet auskennen, dann könnte man es glatt glauben.

Repost 0
Published by Kolossia - in Unterhaltung
Kommentiere diesen Post
29. Juli 2008 2 29 /07 /Juli /2008 18:52
... dass man beim Niesen sein Herz aus dem Rhytmus bringen kann? Wenn dies geschieht, geht das oft mit einem unheimlichen Angstgefühl einher.

Weitere Infos dazu gibt es hier
Repost 0
29. Juli 2008 2 29 /07 /Juli /2008 18:21
Wisst ihr, was Klein-Doofie-Musik ist? Nein?
Dieses Musikstil kennt sicherlich jeder von uns, der regelmäßig Filme und Serien schaut. Besonders häufig anzutreffen ist diese Art der Musik bei B-Produktionen.

Anhand der Klein-Doofie-Musik lässt sich von vorneherin erahnen, welcher Charakter den Trottel spielen wird. Der Dummkopf, der belächelte Idiot.

Diese Musik ist ganz leicht zu erkennen. Dabei handelt es sich immer um verspielte Partituren, um keine wirklichen Melodien, um neckisch eingeworfene Töne. Furchtbar nervig. Man könnte bald meinen, ein Doffie spielt das Instrument.
Bei den Instrumenten handelt es sich oft um Klarinetten, Oboen und Flöten, also Instrumenten, die sich besonders gut für dieses meist improvisiert klingende Gespiele eignen.

Ich habe noch so eine klassische Szene vor Augen, als mein Vater das erste Mal diesen Begriff einwarf.
Wir schauten einen Film, Fantasy-B-Produktion auf RTL, in der es um so einen dämlichen, ach so niedlich tollpatschigen Drachen ging.
Szenenwechsel. Man sieht einen Wald.
Man denkt noch nichts Böses, doch plötzlich setzt Musik ein und mein Vater ahnt bereits, was auf uns zukommt:
"Oh nein, da ist sie wieder. Die Klein-Doofie-Musik."
Ich muss sagen, ich habe mich bekringelt, hat er doch den Sachverhalt so treffend formuliert.
Und seitdem hat sich das in mein Gehirn gebrannt.
Klein-Doofie-Musik ist oft bezeichnend für eine wahnsinnig lustige Szene. Und damit man schonmal vorgrinsen kann, wird natürlich die besagte Musik eingespielt.

Naja, achtet beim nächsten Mal drauf und ihr werdet ein Gespür für einen der billigsten Stimmungstricks des Films und des Fernsehns bekommen.
Repost 0
Published by Kolossia - in Musik
Kommentiere diesen Post
29. Juli 2008 2 29 /07 /Juli /2008 16:19

Heute im Angebot: Den netten Herrn links im Bilde:

Hierbei handelt es sich um Oliver Knöbel.
Kenn ich nicht!
Kein Wunder, denn er tritt nur unter seinem Pseudonym Olivia Jones auf:
Wie sah der dann nochmal aus? So!
Repost 0
22. Juli 2008 2 22 /07 /Juli /2008 00:58
Natürlich habe auch ich enorme Selbstzweifel. Gerade dann, wenn ich lese, was man alles falsch machen kann. Ein Buch zu veröffentlichen ist wirklich mein Traum. Aber insgeheim habe ich nicht die allergrößten Hoffnungen, bei einem Verlag Fuß zu fassen.
Aber dann sah ich vor einigen Nächten folgendes, was mir neuen Mut gab.

Es geht um einen jungen Kerl, 17 Jahre alt, der mit 14 bereits angefangen hat, zu schreiben. "Das kann doch keinen geben, es sei denn, er ist das Supertalent.", dachte ich mir.
Ich habe mir also die Leseprobe seines gerade erschienen Buches, "Shawn Stone - Die Macht der Magie", angeschaut.

Hier zu lesen

Und was fiel mir auf? Entspricht nicht gerade den Angaben, mit denen sich ein erfolgreicher Roman schreiben sollte.
Es ist überhaupt keine Spannung, die beim Lesen aufkommt, die Dialoge sind furchtbar (vorallem das mit den Mädchen und ihrem Horroskop), es befinden sich zahlreiche Fehler im Text, die Sprache ist salopp und wenig ausgereift, wie die der meisten 14-Jährigen halt.
Ich möchte damit natürlich nicht dem Autor zu nahe treten. Ihm gebührt großer Respekt, das Ding durchgezogen zu haben.
Wem man vielleicht nahe treten kann, ist dem Verlag. Denn dass dieser diesen Roman veröffentlicht hat, lässt mich aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.
Der Autor war sogar auf der Leipziger Buchmesse und hat Lesungen gehalten.

Das gibt mir Hoffnung, dass ich meinen Roman ebenfalls an den Mann kriege.
Repost 0
22. Juli 2008 2 22 /07 /Juli /2008 00:51

Nanu, wer ist denn diese unscheinbare Frau?
Ok, es ist Ilka Bessin.
Wie sah die nochmal aus? So!

Ja, Mensch. es ist Cindy aus Marzahn.
Noch ein paar Bilder gefunden. Die könnt ihr HIER sehen. Unter anderem Cindy aus Marzahn im Frauenknast.
Repost 0
22. Juli 2008 2 22 /07 /Juli /2008 00:46
... dass der berühmt berüchtigte Mörder Charles Manson selber nie jemanden getötet hat? Er hat töten lassen.

Mehr Infos gibt es hier
Repost 0