Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. Januar 2009 5 30 /01 /Januar /2009 11:35
Wer abnehmen möchte, der kann dies auf unzählige Arten und Weisen machen. Eine davon ist die strikte EInhaltung von einer bestimmten Kalorienzahl.
Ich möchte euch die Seite www.fddb.de vorstellen. FDDB steht für "FooD DataBase", also eine Ernährungsdatenbank. Dort sind unzählige Lebensmittel aufgelistet. Die üblichen Nährwertangaben, wie Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, kcal und KJ sowie der prozentuale Anteil des Tagesbedarfs können eingesehen werden. Ich stieß darauf, als nach den Nährwertangaben von Ferrero Raffaello suchte. Auf der Packung steht ja nichts. Nachdem ich dann 13 dieser köstlichen Pralinen gegessen hatte, bekam ich über fddb die info, dass eines dieser Dinger rund 90 kcal hat und stolze 5 Gramm Fett.

Auf der Seite kann man jeden Tag eintragen, was man gegessen hat, eine Verlaufskurve seines Gewichts betrachten, den BMI im Augen behalten undsoweiter.  Außerdem werden alle Nährwerte des Tages zusammengerechnet und die Fettfallen entlarvt.

Anschauen lohnt sich, vorallem für die, die streng danach arbeiten bzw. abnehmen wollen.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Jens 02/17/2009 10:19

Ich habe solche Tagebücher früher auch genutzt. Leider mit mäßigem Erfolg. So richtig funktioniert hat es erst, als ich mich überwunden habe und mit Laufen begonnen habe. Nach einer Zeit brauchte ich nicht mehr schauen, was mein Essen für Werte hatte.

AxisDude 02/05/2009 22:45

Dann solltest du auch mal dieses kleine Tool (KaLoMa - Kalorienmanager) testen. Während Diät- oder Aufbauphasen nutze ich das auch immer. Ist echt ne feine Sache :)

http://www.kaloma.de/