Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Januar 2009 2 27 /01 /Januar /2009 01:24

Ja, ich gebe es zu, ich hab ab und zu mal hineingezappt, obgleich diese Art der Unterhaltung wirklich ein Armutszeugnis unserer "Kultur" ist. Unterhaltsam war es allemal, verdammt.
Am besten gefallen hat mir Günther Kaufmann. So sollte es sein. Faul im Bettchen liegen, Eier schaukeln und kraulen und einfach ein paar lazy days im Busch verbringen. Dazu noch seine charismatische Art, die er als Schauspieler wirklich sehr gut beherrscht, göttlich. Schade, dass er nicht gewonnen hat.
Beruhigt bin ich ja immerhin darüber, dass das Lorielle nicht gewonnen hat. Ich find es einfach nervig. Der überdrehte Ross aus der STaffel davor war ja schon sehr affektiert, aber das Lorenzoielle, da konnte ich mich nicht mit anfreunden. Die Bergmann, die fand ich gut, die war, wie sie mehrmals betonte, wirklich authentisch.
Von der Guilia Siegel brauche ich ja ga rnicht zu sprechen, die hat ihr kaum vorhandenes Image noch ein bisschen mehr ruiniert. Aber wen juckt's?
Peter Bond, der seriöse Spielleiter des Glücksrads kam auch menschlich, und vor allem gealtert, rüber. Den Schwanz fand ich, zu meinem eigenen Erstaunen, symphatisch. Die anderen, wer waren die nochmal? Ach, egal.
Die Moderatoren waren wie gewohnt nervig, so übel, dass ich nur vom Zuhören immensen Brechreiz bekam. Die Dschungelprüfungen, mit der Verkosterei der armen Tierchen, waren nichts zu den unterirdischen Dialogen dieser Medienbücklinge. Aber jeder lebt halt so, wie es ihm am besten gefällt.

Alles in allem hat man wieder einmal gesehen, dass auch "Prominente" nur Menschen sind. Sie zicken, kratzen sich am Sack, stieren auf Titten, Geifern, biedern sich an, rülpsen, furzen, schnarchen und bekacken den Lokus der Gemeinschaft.
Warum guckt man sich das also an?

Ich bin gespannt, wen sie als nächstes ausgraben. Welche Z-Promis aus irgendwelchen Höhlen gekrochen kommen und der ganzen Nation zeigen, wie gut sie doch im künstlichen Dschungel für die Quote verheitzt werden.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare