Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. Januar 2009 4 08 /01 /Januar /2009 17:33
Wie bereits erwähnt habe ich mir Wii Fit zugelegt. Einer meiner Vorsätze ist, endlich abzunehmen und aus diesem Grund war ich motiviert, mir diese teure Angelegenheit zuzulegen.
Wie ich abnehme habe ich ja bereits erklärt. Nun zum Wii Fit und dem Balance Board.
Heute ist der 8. Tag, an dem ich es benutze. Jeden Tag hampel ich etwas mehr als 30 Minuten darauf herum. Die Aerobic Übungen sind anfangs wirklich nicht effektiv, aber je mehr man übt und freischaltet, desto anstrengender werden sie. Ich habe jetzt alles freigeschaltet auf Fortgeschritten und kann sagen, dass es wirklich anstrengt. Aber nur, wenn man mehr macht, als vorgegeben wird. Wenn man beispielsweise die Step Aerobic nur so ausführt, wie es erklärt wird, dann wird der Fat-Burn Effekt recht gering ausfallen. Man bewege also etwas mehr den Rest des Körpers dazu, hebe die Beine höher, schmeiße das Bein in die Luft undsoweiter. Dann wird es auch was. Das Jogging ist natürlich nicht mit echten Laufen zu vergleichen, es ist sogaar etwas unangenehm in den Waden, weil man halt nur auf der Stelle läuft. Ob das wirklich so gut ist weiß ich nicht.
Die Balance Spiele sind meiner Meinung nach wirklich nur Spiele. Ganz nett, unterhaltsam aber mehr nicht. Klar, man kann damit etwas seine Balance trainieren, aber so wirklich den Sinn sehe ich nicht. Aber Spaß machts. Einige der Spiele sind sogar etwas anstrengend, je nachdem, wie man die Balance halten muss. Beim Skispringen zum Beispiel in gebeugter Haltung, das geht in die Waden.
Yoga uns die Muskelübungen sind gut. Vorallem, weil man angehalten wird, den Körper auch richtig zu halten. Man kann die Übung nicht einfach halbherzig machen. Wenn man dies tut, dann erzielt man weniger Punkte und rutscht im Highscore nach hinten. Deshalb ist es übrigend lohnenswert, dieses "Spiel" mit mehreren zu Betreiben, mit denen man sich vergleichen kann.
Dann kann man noch jeden Tag einen Körpertest machen. Man wird mittels des Balance Boards gewogen, der BMI wird errechnet, das Körperliche Alter wird ermittelt (Auch wenn ich das etwas albern finde.) Ist auch nicht schlecht. Zwischendurch gibt es immer wieder Fittness Tipps, die mitunter wirklich hilfreich sind.
Ich finde es motivierend, zumal mein Gewicht inzwischen tatsächlich immerhin 1,5 Kilo herunter gegangen ist. Natürlich sollte man nebenbei auch auf die (halbwegs) richtige Ernährung achten. Wer also wenig Zeit hat, zu wenig, um ins Fittness Studio zu gehen, der kann sich ruhig Wii Fit kaufen. Richtigen harten Sport sollte man lieber woanders machen, dafür ist das Balance Board nicht ausgerichtet.
Ich empfehle es auf jeden Fall.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Grinsekatz 01/09/2009 09:33

Ich habe Wii Fit mal auf einer Messe ausprobiert. Fand ich ganz cool, aber es ist mir zu teuer. Ich glaube nicht, dass wir es so viel nützen würden, dass es sich auszahlt.