Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Juli 2008 2 01 /07 /Juli /2008 11:24
Hier mit eröffne ich die Kategorie: Anfängerfehler von jungen Autoren oder denen, die es gerne werden möchten.
Oft beschäftigte mich die Frage: Was sind eigentlich so typische Fehler, an denen man erkennt, dass man noch gar nicht so viel Ahnung vom Schreiben hat? Welche Fehler kann man vermeiden, welche schwinden nur durch Übung? In dieser Kategorie will ich versuchen, diese Fehler auf den Punkt zu bringen.

Nur ein geringer Teil dieser Beiträge entstammt meinem Wissen, da ich nicht aus allzuviel Erfahrung sprechen kann. Das Schreiben ist ein Prozess, der sich über viele tausende Worte entwickelt.
Grundsätzlich ist es natürlich ein enormer Vorteil, Talent zu haben. Eine ausgeprägte Fantasie zu haben mit vielen kreativen Ideen. Denn wenn dies nicht vorhanden ist, dann nützen auch die besten Schreibkenntnisse nichts mehr.
Dennoch gibt es ganz klare Fehler, die einen Laientext von einem, sagen wir professionellen Text unterscheiden. Die erkennen lassen, wann ein Text nur von einer Idee geprägt ist, die der Autor unbedingt zu Papier bringen musste, völlig euphorisch und beflügelt von Ideen.

Ich werde kurze Blogeinträge verfassen, die die Fehler auf den Punkt bringen. Die nicht zu sehr ausschweifen. Es geht darum, endlich mal eine Übersicht darüber zu bekommen.

Abschließend muss ich noch sagen, dass auch ich noch wahnsinnig mit den typischen Anfängerfehlern zu kämpfen habe. Die Devise lautet einfach: Übung macht den Meister.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

ken jensen jr. 07/02/2008 14:08

Hi Kolossia, gleich vorab auch drei Ticks von mir:- schreibe authentisch, denn der Leser bestimmt, ob es auf der zweiten Seite weiter geht.- schreibe kurzweilig, denn es gibt so vieles Unnötige zu lesen- schreibe korrekt, denn ein Leser korrigiert nicht gerne.Ken

Kolossia 07/02/2008 14:52


Danke dafür. Ich denke, ich werde das etwas ausführen und in die Blogserie mit reinnehmen. Der erste Beitrag kommt allerdings erst heute Abend, da ich Nachtdienst habe.


Kageko 07/01/2008 16:07

Oje, das fängt schon schlecht an! :/Ich dachte eigentlich, dass wenigstens in deinem ersten Beitrag schon ein kleiner Anreiz für Folgendes kommen würde, aber es sind ja nur Versprechungen. Schade eigentlich...

Kolossia 07/01/2008 20:46


Tja, mein Lieber. Geduldigkeit ist eine Tugend. Wenn ich alles auf einmal schreiben würde, dann wäre das nicht recht spannend, oder? Btw ist mir etwas dazwischen gekommen, nämlich die Arbeit.


Jörn Brien 07/01/2008 14:27

Da bin ich schon mal gespannt. Ich habe ein ganz ähnliches Projekt gestartet. Ich schreibe in meinem Blog über die Entstehung meines ersten Kurzromans "Szenen einer Großstadtjugend", bei dem mir auch eine Reihe von Anfängerfehlern unterlaufen ist. Beispiele sind etwa: Zu ungeduldig sein, auf die helfende Hand eines professionellen Lektoren verzichten, das Testpublikum nur auf die Bekannten beschränken.

Kolossia 07/01/2008 20:47


Oh, das hört sich ja spannend an. Das werde ich mir gleich mal ansehn