Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Juni 2008 3 25 /06 /Juni /2008 18:29
Mal ehrlich.
Da habe ich jetzt einen sehr zynischen und blöden Kommentar auf die "Deine Mutter ..." - Witze erhalten, der mich persönlich angegriffen hat.
Nicht, dass mich das wirklich berührt, aber kann man sich darüber denn wirklich aufregen? Ich meine, es sind wirklich primitive, infantile und niveauslose Witzchen.
Doch erstens lässt sich eben jene "Mutter" durch alles ersetzen, was man sich vorstellen kann, und sei es "Dein Hund".
Weiterhin denke ich, dass man sich in unseren heutigen Zeiten ruhig auch mal auf etwas herablassen kann, was gar kein Niveau mehr besitzt. Ständig muss man alles so furchtbar ernst nehmen, alles muss politisch korrekt sein und darf in keinster Weise diskriminieren.
"Deine Mutter"- Witze dürfen das. Sie dürfen das ganz unverblümt und ohne Zensur, denn es sind Witze. Es mag vielleicht nicht jeder lustig finden, aber manche tun es.
Wer diese Witze allerdings ernst nimmt und sie sogar persönlich nimmt, der hat wohl einfach den Sinn dahinter nicht verstanden. Den Sinn des Unsinns. Des absolut übertriebenen Blödsinns und der überspitzten, unlogischen Übertreibungen.
Wie lange gibt es diese Witze nun schon? Ewig. Wenn auch vielleicht nicht als "Deine Mutter" sondern unter anderem Pseudonym.
Also, wer darüber lachen kann, der freue sich auf viele weitere "Deine Mutter"-Verse, die anderen können einfach weiterblättern oder Salat essen.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Robin 12/15/2009 17:07


heutzutage ist es ja nicht schwer, sich auf was niveauloses herabzulassen... Niveaulos-TV läuft jeden tag auf RTL... :D

BTW: Deine Mutter spielt sich an den Brüsten rum uns sagt: "Alter, hab ich dicke Eier" xD 


neworder 06/25/2008 20:09

Ja eben, diese Mutter-Sprüche sind austauschbar und Kult. Ich hab den Kommentar leider nicht gelesen und find ihn auch grade nicht, aber ich denke mal, den wird wohl eine Person geschrieben haben, die diese Sprüche noch nicht kennt... Von daher darfste ihr das gar nicht so übel nehmen.Man lacht doch nicht über die Mütter - sondern einfach nur über die Idee auf son Blödsinn überhaupt erstmal zu kommen. So ist es doch auch bei Schwulenwitzen, Ostfriesenwitzen, Kirchenwitzen und so weiter... Selbst Nonnen erzählen Witze... und manchmal sogar ziemlich krasse...Witze sind nicht dazu da, um Menschen zu ärgern, sondern sie damit zum Lachen zu bringen. Menschen, die über sich selbst lachen können verstehen sie in der Regel auch - bei den anderen wird`s halt etwas schwieriger, weil sie meist nur eine Sichtweise habe.Oder anderes gesagt: Wenn sich mein Bruder an der Wohnzimmerlampe den Kopf stösst - dann lache ich auch erstmal... obwohl es mir sehr leid tut. Das ist das gute an Witzen - sie machen das Leben etwas erträglicher. Wer Respekt vor seinen Mitmenschen hat, der darf auch Witze über sie reißen - die anderen nicht - so zumindest sehe ich das.Ich glaube über das Thema kann man noch stundenlang diskutieren...