Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Juni 2008 2 10 /06 /Juni /2008 12:31
Das Lieblingsgericht der Deutschen: Die Currywurst. So viel Nationalstolz in dieser herrlichen, zerschnibbelten Wurst, die von einer würzigen Currysoße eingebettet wird. Ein bischen Currypulver darüber und fertig.
Aber es geht auch anders:

Der Hunger und die grenzenlose Gier nach Cholesterin trieb mich eines Abend in ein türkisches Döner Haus, um dort Nahrung zu beschaffen. Leider hatte um die Uhrzeit nichts anderes mehr auf.
Meine Frau wollte eine Currywurst wie oben beschrieben.

Da holt der grimmige Verkäufer aus dem Kühlraum eine weiße Wurst, schwingt sie unappetittlich in seinen haarigen Händen und schmeißt sie - mein Herz blieb fast stehen - in das Frittierfett zu den Fritten.

Als es nach ein paar Minuten soweit war, holte er sie raus, ritzte die Oberfläche beiläufig mit einem Messer ein, legte sie achtlos in eine Schale und spritzte etwas kalten Hela-Curryketchup darüber!

Frevel.

Ich hatte nichts gesagt und dachte: Ok, vielleicht ist das ja auch ne Möglichkeit.

Es war keine Möglichkeit. Es hat zum kotzen geschmeckt.

Und die Fritten waren auch noch labberig.

Pfui

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare